Öffnungsseite


"Ohne Grenzen"
Traditionsgemäßes Handwerk im Komitat Jász-Nagykun-Szolnok,
im Sajótal, in Háromszék und in Burgenland


Die Veranstaltungsreihe "Handwerke ohne Grenzen" hat 2005 begonnen. Die Veranstaltungsreihe wurde für acht Jahre geplant, während dieser Zeit werden die Handwerkstraditionen und die Handwerker im Komitat Jász- Nagykun- Szolnok in vier Themenkreisen vorgestellt. Die Bearbeitung der ersten und zweiten Themen wurde 2008 beendet und das Programm "Knotenpunkt" mit Ausstellungen, Präsentationen von Handwerkern, Handwerksbeschäftigungen, Handwerksmärkten wurde 2009 vorbereitet.

Bearbeitete Themen:

- Die Vorstellung der Töpferei hatte den Titel Die Meister der Drehscheibe 2005-2006.

- Die Handwerke im Zusammenhang mit Weben, Nähen und Kleidung wurden durch Veranstaltungen in der Programmreihe Nadel, Zwirn, Schere vorgestellt.

- Knotenpunkt. Knoten, Flechtwerke und flechten, das dritte Teil der Veranstaltungsreihe wird in diesen Tagen begonnen. 2009-2010.

- Der Themenkreis Ernährung (Zubereitung von Lebensmitteln)2011-2012.




Knotenpunkt. Knoten, Flechtwerke und flechten :

Auf unseren Veranstaltungen (Veranstaltungen,, Veranstaltungskalender) werden die Handwerker, die
mit verschiedenen Materialien und mit verschiedenen Techniken arbeiten, und die Handwerke so wie Ruten-, Schilf-, und Strohflechten, Netzknüpfen, Seildrehen, Gold- oder Silberschmiedehandwerk, Ledergalanteriearbeit, Herstellung von geknüpften Teppichen, Haarflechten und deren Traditionen vorgestellt.

Die Ausstellungen werden in vier Städten, in Szolnok, in Eisenstadt, in Rožňava (Rozsnyó) und in Sekler-Neumarkt (Kézdivásárhely) (Homepages der Städte) organisiert. Diese Ausstellungen mit ihren interaktiven Einheiten und mit den Handwerksbeschäftigungen beweisen den Interessanten und den Teilnehmenden, dass man die vorgestellten, natürliche Rohstoffen benutzenden Handwerke auch heute noch braucht. Diese alten Berufe können gute Alternativen bieten, wenn die Jugendlichen einen Beruf wählen und lernen wollen, darüber hinaus kann man ihre einfacheren Griffe schon während der Ausstellung lernen. Mit den Handwerksbeschäftigungen wollen wir erreichen, dass die Teilnehmenden einige Arbeitsprozesse selbständig machen und den Beruf besser kennen lernen können.

Die Geschichte, die Entwicklung und die Produkte der Berufe und die berühmten Handwerker können die Besucher mit Hilfe von Fotos, Filmen, dem Katalog, der interaktiven CD und unserer Homepage kennen lernen. Auf der Eröffnung können diese Produkte gekauft werden.


Ziel der Veranstaltungsreihe

Unsere grundlegenden Ziele sind, das Handwerk, die Handwerkerberufe zu unterstützen, und daneben die Kontakte unter den teilnehmenden und organisierenden Zivilorganisationen und die Kontakte zwischen denen und der Gesellschaft zu fördern. Wir wollen die Menschen zusammenhalten, die für den Fortbestand und die Popularisierung des traditionellen Handwerks arbeiten.

Wir haben die Absicht, Zivilkontakte unter Vereinen, Handwerkern, Interessanten und Touristen durch das beliebte, für jeden Menschen erreichbare und ausprobierbare Handwerk zu schaffen.